Wirtschaftsnews sollte man kritisch betrachten, Hysterie und Fehleinschätzungen drohen

Gerade in der heutigen Zeit ist es von einer unwahrscheinlichen Notwendigkeit die wirtschaftlichen Abläufe zu verstehen und darauf richtig zu reagieren, denn es kann einen selber ungemein betreffen, wenn man Nachrichten aus der Wirtschaft verkennt und daraufhin zwanghaft und wohlmöglich unangebrachte Entscheidungen trifft.

Die Herrschaft der Märkte
Die Europäische Zentralbank kauft Staatsanleihen auf und bestimmt den Leitzinssatz. Hierdurch sollen stark verschuldete Staaten in der Europäischen Währungsunion vor dem Bankrott gerettet werden und die Wirtschaft weiter angekurbelt werden. Es wird behauptet, dass hierdurch der Euro gerettet und die Währungsunion wieder in seichte Fahrwasser gelenkt werden könnte. Dieser Meinung schenkt eine große Anzahl von Personen kein Vertrauen. Vielmehr überlegt man sich, wie man sich absichern kann, um die Eurokrise möglichst ohne eigene Schäden zu überstehen. Gehäuft stürzen sich Bürger in den Kauf von Gold, doch wie sich der Goldpreis entwickelt und ob dieser Ankauf die Sicherheit bringt, wie es sich die Personen erhoffen, weiß keiner, denn auch der Goldpreis entwickelt sich durch Angebot und Nachfrage, die Mentalität der Weltbevölkerung und durch Spekulationen einiger Betriebswirte. Es ist somit wichtig, selbst über den Tellerrand hinweg zuschauen und sich eine eigene Meinung über Nachrichten aus der Welt der Wirtschaft zu bilden und somit nicht in den Hysteriestrudel, welcher auch durch gar nicht oder wenig informierte Personen, welche ihre Meinung bei Umfragen zum Besten geben, geschürt wird, zu geraten.Informationsplattform Internetradio
Internetradio hörenverbreitet sich immer mehr und eine Vielzahl von Leuten benutzt diese Informationsplattform, um sich sachkundig zu machen und auf Grund des Gehörten Entscheidungen zu treffen. Dies gilt auch für Nachrichten aus der Wirtschaft. Der Boom des Internetradios begann mit der Blütezeit der New Economy, so dass heutzutage schon über 12 Millionen der Bundesbürger das Internetradio als Alternative zum üblichen Hörfunk benutzen. Die große Vielfalt an Sendern ermöglicht es jedem Einzelnen sich sein Themengebiet herauszusuchen. Somit besteht die Möglichkeit sich auf verschiedenen Sendern über Nachrichten aus der Wirtschaft zu informieren und sich ein genaues Bild über die wirtschaftliche Situation zu machen. Durch das Hören von Internetradio ist es möglich sich ein besonderes wirtschaftliches Wissen anzueignen und somit die Anzahl von Fehleinschätzungen zu minimieren und in keine Hysterie zu verfallen.

Die Entdeckung der Schnelligkeit
Das Wirtschaftskarussell dreht sich in einem unglaublichen Tempo, so dass es einem immer schwerer fällt auf dem Laufenden zu sein. Es ist somit von hoher Wichtigkeit sich möglichst schnell und präzise über Neuigkeiten zu informieren. In dieser Beziehung ist radio.de auf Twitter eine vorzügliche Adresse, um sich einen schnellen Überblick über die verschieden Internetradiosender zu verschaffen und sich über das Programm einzelner Sender sowie die Vielfalt der Sender zu erkundigen. Radio.de selbst bietet eine Auswahl von mehr als 4000 Hörfunksendern und ermöglicht es durch eine Suchmaschine rasch das passende Themengebiet zu finden.
Es sollte somit möglich sein, dass man ohne großen Aufwand versteht, wofür ´AAA` und ´Standard & Poor`s` steht und warum die Weltwirtschaft ins Schwanken gerät, wenn sich eben diese Ratingagentur dafür entscheidet den Staat mit der höchsten Wirtschaftsleistung, die USA, nicht mehr mit diesen drei Buchstaben zu raten sondern nur noch mit einem ´AA+ mit negativen Aussichten`.

Internetradio hören macht es somit möglich, sich zu informieren und dadurch mit einer höheren Wahrscheinlichkeit die richtige Entscheidung zu treffen. In dem man sich durch die Vielzahl an Informationen eine eigene Meinung bildet, kann man die Ruhe bewahren und eine mögliche Hetze und Angstmache durch Wirtschaftsexperten an sich vorbeiziehen lassen, ohne hysterisch zu werden.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email