Bessere Chancen durch Früherkennung von Legasthenie

Eine Lese und Rechtschreibschwäche ist nicht ganz unumstritten in ihrer Definition. Einerseits wurden den Familien die Schuld zugeschrieben, wenn das Kind eine Lese und Schreibschwäche hatte, ein anderes Mal war es der Fernsehkonsum, oder mangelnde Lesefreudigkeit innerhalb der Familie. Ganz oft war die Schichtzugehörigkeit der Familie mit einem Kind das eine Lese und Rechtschreibproblem hatte, als Indikator für die Lese und Schreibschwäche. Davon ist man aber wieder abgekommen, weil die IQ-Tests nicht unbedingt eine mangelnde Intelligenz für eine Lese und Schreibschwäche verantwortlich gemacht werden kann. Heute weiß man, dass eine gewisse genetische Komponente dazu beitragen kann, dass das Kind eine Lese und Schreibschwäche bekommen kann.

Erkennungsmerkmale einer Lese und Rechtschreibschwäche sind:
Schwierigkeiten beim Lesen und/oder bei der Rechtschreibung
Durch Übung von beispielsweisen Diktatschreiben tritt keine Besserung ein

Typische Reihenfolge der Buchstaben werden vertauscht und symmetrische Buchstaben verwechselt (q mit p und d mit b) ebenso ähnlich klingende Buchstaben wie d und t
Sie sind nur Erkennungsmerkmale, um sicher zu gehen, ob das Kind eine Lese und Schreibschwäche hat, sollte man das immer von einem Fachmann austesten lassen.
Egal wie auch immer sich die Wissenschaftler streiten, ausgetragen wird dieser Streit auf den Rücken der Betroffenen Kinder. Ihnen wird schlicht nicht geholfen.
Mit einer Lese und Schreibschwäche verlieren die Kinder schnell den Spaß und die Freude an der Schule und am Lernen. Dabei gibt es ganz einfache Mittel um diesen Kindern zu helfen, damit sie mit ihrer Lese und Schreibschwäche ein selbstbestimmtes Leben mit einer adäquaten schulischen Laufbahn erfolgreich erreichen können.
Früher ist erst im Schulalter aufgefallen, wenn bei einem Kind eine Lese und Rechtschreibschwäche vorliegt.

Neue Testmöglichkeiten
Dies ist heute anderes, mit einem einfachen Test lässt sich die Legasthenie bei einem Kleinkind im Vorschulalter mit einem einfachen visuellen Test testen. Bereits vor der Einschulung haben Kinder die von der Legasthenie betroffen sein könnten Schwierigkeiten in der Visuellen Wahrnehmung. Sie können beispielsweise schwerer Herzen (oder andere Symbole) aus einer Tafel mit anderen Symbolen herausfinden.
Man ging davon aus, dass die Lese und Schreibschwäche von den Schwierigkeiten des Hörens und Verstehen des Gehörten zusammenhängen muss. Dem ist aber nicht nur so, neuere Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass die visuelle Wahrnehmung eine wichtige Rolle dabei spielt. Durch neueste Testergebnisse ist bekannt, dass die visuelle Wahrnehmung mit einfachen Action- Computerspielen die visuelle Wahrnehmung trainiert wird.
Trainiert man bei den Kindern die visuelle Wahrnehmung, so wird die Lese und Rechtschreibschwäche nicht so ausgeprägt sein und den Kindern macht die Schule wieder Spaß.
Berufliche perspektive

Je früher den Kindern geholfen wird, ihre Lese und Schreibschwäche zu überwinden, umso besser sind ihre beruflichen Perspektiven. Sie haben die Chance ihren Traumberuf zu erlernen.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email