Warning: Use of undefined constant video_id - assumed 'video_id' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/39/d293602083/htdocs/Buko24/wp-content/themes/headlines/includes/theme-functions.php on line 68

Affäre am Arbeitsplatz – Prickelnd oder gefährlich?

Grundsätzlich ist gegen eine Beziehung am Arbeitsplatz nichts einzuwenden, sofern sie nicht Grenzen überschreitet. Einen unangenehmen und fahlen Beigeschmack haben sexuelle Affären mit höhergestellten Personen – sprich Vorgesetzter oder Chef – welche lediglich dazu dienen, einen besseren Status zu erreichen. Nicht nur, dass es wenig kollegial ist und die Arbeitskollegen zu tuscheln beginnen, sondern das große Finale endet meist in einem Desaster. Einer wird immer ausgenutzt – meist ist es die hübsche Sekretärin, die durch berechnenden Beischlaf zwar zur „Chefsekretärin“ wurde, aber kaum wird ein hübscheres Bein bei der Türe hereingestreckt, so kann sie ihre Sachen packen, denn ihr Vorgesetzter hat schon das nächste Opfer in der Arbeit.

Liebesbeziehung im Büro?
Auf einem ganz anderem Blatt steht eine Liebesbeziehung zwischen Kollegen, welche arbeitstechnisch gesehen den gleichen Rang einnehmen. Wenn nicht ein eifersüchtiger Dritter reinfunkt, so kann etwas Wunderbares daraus werden. Viele Paare lernen sich auf ihrem Arbeitsplatz kennen. Etwas ungewöhnlicher wird es dann, wenn eine Affäre eingegangen wird, obwohl der eine Beteiligte privat bereits gebunden ist. So eine Liaison geht meistens in die Hosen.

Aus dem französischen Wort affaire übernommen, meinte Affäre zunächst lediglich eine Angelegenheit. Später wurde daraus erst die Bedeutung einer sexuellen Beziehung gefolgert, welche eine skandalöse oder unangebrachte Angelegenheit darstellte. Peinlich kann ein sexuelles Abenteuer am Arbeitsplatz immer werden – da kann der eine oder andere Kollege dran schrauben!

Sexuelles Dilemma und Arbeitsrecht
Manche „Platzhirsche“ im Büro halten sich für so unwiderstehlich, dass sie es als ihre heilige Pflicht ansehen, die weibliche Belegschaft zu beglücken – wenn auch nur mit einem Klaps auf den Hintern oder mit anzüglichen Bemerkungen. Und die Damen sollten sich darüber auch noch freuen! Das Arbeitsrecht sieht da anderes vor und will dem Balzgehabe von Büromachos damit einen Riegel vorschieben. Sexuell belästigte Opfer können sich an einen Anwalt für Arbeitsrecht in Bochum wenden (Anwalt für Arbeitsrecht Bochum).

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email